Datenschutzerklärung

Einführung

 

Durch die Technik des Internets und der elektronischen Datenverarbeitung kann der Einzelne das Gefühl bekommen, den Überblick zu verlieren, wo und zu welchem Zweck seine Daten gespeichert werden. Gerade im finanziellen Bereich ist das Vertrauen in die sorgfältige und sichere Behandlung von Kundendaten besonders wichtig. Aus diesem Grund wird Ihnen als Besucher der Webseiten der Bank erläutert, wie die KOFIBA die Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten sicherstellt und die Persönlichkeitsrechte respektiert. Außerdem informiert die Bank Sie über Ihre Rechte nach geltendem Datenschutzrecht und sagt Ihnen, an wen Sie sich bei Fragen wenden können.

 

Verantwortlicher

 

Die Webseite wird betrieben von der KOFIBA-Kommunalfinanzierungsbank GmbH, Charlottenstraße 82, 10969 Berlin. Die Bank ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich und hat Frau Michaela Grabsch (Abteilung Organisation) zur Datenschutzbeauftragten bestellt.

 

Gültigkeit der Datenschutzerklärung für die KOFIBA-KommunalfinanzierungsbankGmbH

 

Die Datenschutzerklärung der KOFIBA-Kommunalfinanzierungsbank GmbH gilt für alle verantworteten Webseiten. Webseiten der Bank können Links zu fremden Unternehmen enthalten, auf die sich die Datenschutzerklärung der Bank nicht bezieht.


Datenkategorien


Folgende Datenkategorien verarbeitet die KOFIBA anlässlich Ihrer Nutzung der Webseite:

  • Daten, die durch die Browser-/lnternettechnologie übermittelt werden

Ihr Besuch der Webseiten der KOFIBA wird protokolliert. Erfasst werden die aktuell von Ihrem PC bzw. dem zum Besuch der Webseite der Bank genutzten Gerät (nachfolgend gemeinsam als „Endgerät“ bezeichnet) verwendete IP-Adresse, Datum und Uhrzeit, der Browsertyp und das Betriebssystem Ihres Endgeräts sowie die von Ihnen besuchten Seiten. Es ist der Bank nicht möglich, einen Personenbezug herzustellen. Über weitergehende Informationen zu Ihrem Internetanschluss, die eine Zuordnung der IP-Adresse zu Ihrer Person ermöglichen, verfügt nur Ihr Internetzugangsprovider. Die vorgenannten Daten werden innerhalb von sieben Tagen nach Ende der Nutzung gelöscht.

  • Daten, die Sie der Bank anlässlich von Korrespondenz und Anforderung von Informationsmaterial mitteilen

Sofern Sie per E-Mail Informationen anfordern, erhält die Bank das Datum, die Zeit und die IP-Adresse, die Sie bei Stellen der Anfrage genutzt haben. Die von Ihnen übersandten Informationen, nämlich Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Firmeninformation sowie die zusätzlichen Angaben werden für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verarbeitet. Ihre personenbezogenen Daten werden sechs Monate nach Beantwortung der Anfrage gelöscht, es sei denn steuer-, handels- oder bankenrechtliche Aufbewahrungsvorschriften erfordern eine längere Speicherung.

  • Daten, die Sie der KOFIBA bei Übersendung einer Bewerbung mitteilen.

Sofern Sie der Bank eine Bewerbung per E-Mail senden, werden zusätzlich zu Ihren Bewerbungsdaten das Datum und die Uhrzeit des Versands sowie Ihre E-Mail-Adresse gespeichert. Ihre Bewerbungsdaten werden während der Dauer des Bewerbungsverfahrens und für einen Zeitraum von sechs Monaten nach Abschluss des Bewerbungsprozesses gespeichert. Sollte Ihre Bewerbung erfolgreich verlaufen, werden die für die Durchführung des Arbeitsverhältnisses erforderlichen personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang weiterverarbeitet. Hierüber erhalten Sie sodann eine gesonderte Information mit Hinweisen zur Datenverarbeitung.

  •  Cookies

Die KOFIBA verwendet sogenannte Cookies, kleine Textbausteine, wenn Sie die Internet-Seiten der Bank besuchen. Diese Cookies werden auf Ihrem Endgerät abgelegt. Dadurch ist es der Bank möglich, ihre Internet-Seiten an Ihre Interessen anzupassen. Ebenso verwendet Matomo "Cookies", die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite (einschließlich Ihrer anonymisierten IP-Adresse) werden in Matomo gespeichert. Nähere Informationen erhalten Sie im nächsten Abschnitt. Sollten Sie nicht wünschen, dass die Bank Ihr Endgerät mittels Langzeit-Cookies wiedererkennt, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass er Cookies von Ihrem Speicher im Endgerät löscht, alle Cookies blockiert oder Sie warnt, bevor ein Cookie gespeichert wird. Die Bank kann bei einer solchen Einstellung allerdings nicht zusichern, dass Sie dann alle ihre Dienste ohne Einschränkung nutzen können.

  • Analysedienst Matomo

Die Webseite der KOFIBA verwendet Matomo, dabei handelt es sich um einen sogenannten Webanalysedienst. Matomo verwendet sog. "Cookies", das sind Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch die Bank ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an den Server der Bank übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert, was der Webseitenoptimierung dient. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für die Bank anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern, es kann jedoch sein, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich nutzen können. Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung jederzeit widersprechen.

 

Zweck der Verarbeitung

 

Ihre personenbezogenen Daten, die durch Browser-/Internettechnologie übermittelt werden, werden zu dem Zweck verarbeitet, Ihre Nutzung der Webseite zu ermöglichen, zur Vermeidung und Behebung von Fehlfunktionen der Webseite, sowie zur Optimierung im Hinblick auf das Nutzerverhalten. Eine anderweitige Auswertung der Daten, z.B. für statistische Zwecke in anonymisierter Form, erfolgt nicht. Es werden auch keine personenbezogenen Surfprofile oder Ähnliches erstellt oder verarbeitet.


Sofern Sie über die Webseite Informationsmaterial anfordern, verarbeitet die KOFIBA Ihre personenbezogenen Daten auch zu dem Zweck, Ihnen die gewünschten Informationen auf dem gewählten Kommunikationsweg zur Verfügung zu stellen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist das Nutzungsverhältnis über die Webseite bzw. Art. 6 Abs. 1 b) Datenschutz-Grundverordnung. Sollten Sie Ihre Telefonnummer zum Erhalt der Informationen angegeben haben, wird die Bank Ihre Telefonnummer nur für diesen einmaligen Zweck nutzen. Sollten Sie über E-Mail eine Bewerbung eingereicht haben, wird die Bank Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens nutzen. Zusätzlich werden Ihre personenbezogenen Daten wie im Abschnitt Cookies beschrieben verarbeitet.

 

Empfänger

 

Zu Ihren personenbezogenen Daten haben ausschließlich Mitarbeiter der KOFIBA Zugriff, die für die technische Administration, Instandhaltung und Weiterentwicklung der Webseite zuständig sind. Falls Sie Informationsmaterial anfordern, erhalten Mitarbeiter, die für den Versand der Informationen zuständig sind, ebenfalls Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten. Darüber hinaus beschäftigt die Bank zur Wartung ihrer IT-Systeme externe IT-Servicefirmen, die im Rahmen ihrer Tätigkeit ggf. Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten können. Gleiches gilt für den Hostingprovider.

 

Sofern Sie eine Bewerbung übermitteln, haben zusätzlich die Mitarbeiter der Personalverwaltung der Bank hierauf Zugriff.

 

Die KOFIBA übermittelt Ihre personenbezogenen Daten nicht in ein Drittland außerhalb der EU. Eine sonstige Übermittlung erfolgt nur, sofern Sie eingewilligt haben oder die Bank gesetzlich oder behördlich dazu verpflichtet ist, siehe insoweit insbesondere den folgenden Abschnitt.


EU-Geldtransferverordnung - Hinweise zur Verarbeitung personenbezogener Daten bei Aufnahme der Geschäftsbeziehung

 

Die „Verordnung (EU) 2015/847 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Mai 2015 über die Übermittlung von Angaben bei Geldtransfers“ (EU-Geldtransferverordnung) dient dem Zweck der Verhinderung, Aufdeckung und Ermittlung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung bei Geldtransfers. Sie verpflichtet die Bank bei der Ausführung von Geldtransfers Angaben zum Auftraggeber (Zahler) und Begünstigten (Zahlungsempfänger) zu prüfen und zu übermitteln. Diese Angaben bestehen aus Name und Kundenkennung von Zahler und Zahlungsempfänger und der Adresse des Zahlers. Bei Geldtransfers innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums kann auf die Weiterleitung der Adresse des Zahlers zunächst verzichtet werden, jedoch kann gegebenenfalls diese Angabe vom Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers angefordert werden. Bei der Angabe von Name und gegebenenfalls Adresse nutzt die Bank die in ihren Systemen hinterlegten Daten, um den gesetzlichen Vorgaben zu entsprechen.

 

Mit der Verordnung wird erreicht, dass aus den Zahlungsverkehrsdatensätzen selbst immer eindeutig bestimmbar ist, wer Zahler und Zahlungsempfänger ist. Das heißt auch, dass die Bank Zahlungsdaten überprüfen, Nachfragen anderer Kreditinstitute zur Identität des Zahlers bzw. Zahlungsempfängers beantworten und auf Anfrage diese Daten den zuständigen Behörden zur Verfügung stellen muss.

 

Ihre Rechte

 

Sie können die KOFIBA entweder schriftlich oder per E-Mail an datenschutzkofiba.de kontaktieren um folgende Rechte auszuüben:

  • Auskunft zu Ihren Daten, um diese zu kontrollieren und zu überprüfen,
  • Erhalt einer Kopie Ihrer personenbezogenen Daten,
  • Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung, dies umfasst auch das Recht unvollständige oder falsche Daten durch ergänzende Mitteilung zu vervollständigen,
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung,
  • Sie können Ihre bereitgestellten Daten in strukturiertem, gängigem und maschinenlesbarem Format erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen übermitteln, sofern Sie zu der Verarbeitung Ihre Einwilligung gegeben haben oder die Verarbeitung auf einem Vertrag beruht.

Sie haben zudem ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

 

Die zuständige Aufsichtsbehörde für Berlin ist:

 

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Friedrichstraße 219

10969 Berlin

Telefon: +49 30 13889 0

Fax: +49 30 215 5050

E-Mail: mailboxdatenschutz-berlin.de

Homepage: https://www.datenschutz-berlin.de

 

Warum werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet?

 

Die KOFIBA benötigt Ihre personenbezogenen Daten zur Ermöglichung der Nutzung der Webseite, Bereitstellung angeforderter Information oder Durchführung eines Bewerbungsverfahrens. Sie haben die Möglichkeit, von der Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten abzusehen oder der Bank unvollständige Informationen zu überlassen. Dies kann jedoch dazu führen, dass die Bank Ihnen die Nutzung der Webseite nicht oder nicht vollständig ermöglichen, einen Informationswunsch nicht erfüllen oder ein Bewerbungsverfahren nicht durchführen kann.

 

Automatisierte Entscheidungsfindung und Profilbildung

 

Ihre personenbezogenen Daten werden von der Bank nicht zur automatisierten Entscheidungsfindung verwendet. Ebenso wird die Bank aus Ihren personenbezogenen Daten keine Profile erstellen.


Aktualisierung dieser Datenschutz-Erklärung

 

Soweit die KOFIBA neue Produkte oder Dienstleistungen einführt, Internetverfahren ändert oder wenn sich die Internet- und EDV-Sicherheitstechnik weiterentwickelt, ist die Datenschutz-Erklärung zu aktualisieren. Aus diesem Grund behält sich die Bank das Recht vor, die Erklärung nach Bedarf zu ändern oder zu ergänzen. Änderungen wird die Bank an dieser Stelle veröffentlichen. Der aktuelle Stand datiert vom 2. Mai 2019.

 

Bei weiter gehenden Fragen wenden Sie sich bitte an:

 

KOFIBA-Kommunalfinanzierungsbank GmbH
Datenschutzbeauftragter
Charlottenstraße 82
10969 Berlin
Telefon: +49 30 25598 169 
Fax: +49 30 25598 206
E-Mail: Datenschutz